Interior Life My Studio

Ein kleines Jubiläum

19. April 2017
Reklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und Gestaltung

Reklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und GestaltungReklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und Gestaltung    Reklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und Gestaltung Reklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und GestaltungReklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und GestaltungReklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und GestaltungReklamebüro Dr. Anke Hedfeld Text und Gestaltung

Nur durch einen Zufall habe ich gestern festgestellt, dass ich ich mich vor zehn Jahren mit meiner Text- und Gestaltungswerkstatt selbstständig gemacht habe. Was, schon so lange? Im Jahr 2008 bin ich mit dem Reklamebüro nach Dortmund umgezogen, und das wird auch das Jahr sein, wenn ich mit Freunden und Geschäftspartnern auf mein 10-Jähriges anstoße.

Mein kleines Jubiläum möchte ich aber zum Anlass nehmen und endlich einmal zeigen, was aus dem zusätzlichen Büroraum geworden ist, den ich vor etwa anderthalb Jahren zu meinem Hauptbüro dazu gemietet habe. Die Inneneinrichtung steht schon seit Längerem, ein paar Dekogegenstände tausche ich hin und wieder einmal aus, und tatsächlich gibt es auch immer noch ein paar Schönheitsreparaturen, die ich vor mir her schiebe. Was soll’s, ich fühle mich auch so wohl hier.

Wenngleich in diesem Raum ein paar Möbel vom Möbelschweden stammen, z.B. die Bücherregale „Nornäs„, die momentan bei IKEA Deutschland nicht mehr erhältlich sind, die Wandregale „Botkyrka“ und der schwarze IKEA PS 2012 Armlehnstuhl, bin ich doch auch immer ein bisschen designverliebt. Der von Vittorio Citterio desingte Schreibtischstuhl „T-Chair“ begleitet mich schon fast ein halbes Leben lang. Er stammt aus dem Jahr 1996. Die Bisley-Schubladenelemente dürften immerhin 15 Jahre alt sein und haben bereits drei Umzüge überstanden. Den Eiermann-Schreibtisch habe ich neu angeschafft, an einem ähnlichen Modell habe ich von 1999 bis 2007 gearbeitet und ihn mir sehnlichst zurück gewünscht. Ach ja, die „Wood Lamp“ von Muuto und das Typo-Poster von Snug.Studio gehörten ebenfalls lange zu meinen Lieblingsaccessoires, weshalb sie ebenfalls ins neue Büro einziehen durften.

Eigentlich ist der zusätzliche Arbeitsplatz für Praktikanten/-innen (schön gendergerecht bleiben!) oder Aushilfskräfte gedacht. Tatsächlich hatte ich auch schon einen Praktikanten und werde im Sommer vielleicht wieder einen/eine beschäftigen. Wenn ich aber ehrlich bin, genieße ich einfach den zusätzlichen Raum und die Möglichkeit, den Arbeitsplatz zu wechseln. Auf die nächsten 10 Jahre!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Annette 20. April 2017 at 18:15

    Das klingt gut … für die nächsten Jahre alles Gute und alles, was Du Dir noch auf der Wunschliste notiert hast! Annette

  • Reply Sabine 23. April 2017 at 14:44

    Herzlichen Glückwunsch zum 10Jährigen und alles Gute für die Zukunft, Anke! Den Arbeitsplatz ab und zu zu wechseln, bringt sicher neuen Ausblick und damit neue Ideen.
    LG Sabine

  • Leave a Reply