Weekly Review

So war das – #03.2018

21. Januar 2018
Ein Teegedeck steht auf einem Tisch, im Vordergrund ein Blütenzweig

Ob jemand biologisch Mann oder Frau ist, darf nicht den Rest seines Lebens bestimmen.
– Alice Schwarzer

Musik: Gestern spontan zu einem Opernbesuch entschieden: Die Zauberflöte – Regie: Stefan Huber. Ich war hingerissen! Die schönste Inszenierung der “Zauberflöte”, die ich je gesehen habe – opulent, fantasievoll, vollkommen in den Bann ziehend. Sänger und Musik waren ebenfalls erstklassig, am meisten beeindruckt aber haben mich die Solisten des Knabenchors der Dortmunder Chorakademie. Was für ein Vergnügen.
Hörbuch: Der Frauenchor von Chilbury – Jennifer Ryan. Ein nettes Buch zum Nachts-Weghören. Die Schlafprobleme haben sich zwar gebessert, sind aber nicht verschwunden.
Film/Serie: Lebenslinien – Bayerischer Rundfunk. Ich bin ein großer Fan von Biografien. Die “Lebenslinien” des Bayerischen Rundfunks habe ich in früheren Jahren (um genau zu sein in den 90ern) oft geschaut, nun habe ich sie für mich wiederentdeckt. Diese wunderbare Reihe zeigt nicht einfach nur Porträts, sondern offenbart Seiten von prominenten und weniger prominenten Menschen, über ich oft nur staunen kann.
Empfehlung: Noch einmal ein Nähblog, und zwar der von Selmin. Sie näht nicht nur neue Kleidung, sondern ist auch ein großer Refashionfan, was mir sehr gefällt (tweedandgreet.de).

Am Tag des Women’s March wünsche ich allen Frauen, dass sie so leben können, wie sie wollen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply