Knitting Life

Stricken: Dreiecktuch “Deep End” aus Lana Grossa Cool Wool

28. Juli 2016
Eine Frau sitzt auf einer Gartenmauer und trägt ein selbstgestricktes Schultertuch aus Wolle

Eine Frau sitzt auf einer Gartenmauer und trägt ein selbstgestricktes Schultertuch aus Wolle
Ein türkisfarbener Holztisch darauf eine Schale mit Ananas, ein Glas Wasser, eine Schere, eine Handarbeit, ein iPhone
Ein selbstgestricktes Schultertuch in verschiedenen Farben liegt in einem Baum
Ein selbstgestricktes Schultertuch in verschiedenen Farben liegt ausgebreitet auf einem Holztisch
Ein selbstgestricktes Schultertuch in verschiedenen Farben liegt ausgebreitet auf einem Holztisch

model: Deep End by Heidi Kirrmaier (ravelry pattern)
wool: Lana Grossa Cool Wool
skeins needed: 6
needles: 3,75 mm

Wie kommt man im Sommer auf die Idee, ein Schultertuch zu stricken? Nun, ganz einfach: weil es einfach Spaß macht. Um genau zu sein, habe ich bereits im April damit begonnen, aber im vergangenen Monat so gut wie nicht daran gestrickt. Vor zwei Wochen habe ich es endlich fertiggestellt.

Es war, das muss ich zugeben, eine kniffelige Angelegenheit. Die unterschiedlichen Zu- und Abnahmen für die diagonalen Streifen haben mich wirklich herausgefordert. Bei keinem anderen Strickstück habe ich so oft zurückgestrickt wie bei diesem Schultertuch von Heidi Kirrmaier. Aber das Ergebnis lohnt die Mühe, finde ich. Bei den nun wieder fallenden Temperaturen kann man – zumindest am Abend – ein wärmendes Etwas um die Schultern auch gut gebrauchen. Ich habe es gestern in meinem Garten einmal ausprobiert und mich u.a. daran erfreut, wie gut das Tuch farblich mit meinem Gartentisch harmoniert.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere